Schädlingsbekämpfung Heinsohn in Bremerhaven

Mäuse

Mäuse im Haus und Garten vertreiben

Sie vermuten Mäuse bei sich zu Hause oder Sie sind sich sogar sicher, dass es welche sind? Wir schaffen Ihnen Abhilfe. Es ist unser Job die Verstecke ausfindig zu machen und die Mäuse im Haus bzw. im Garten erfolgreich zu bekämpfen.

Bekämpfungserfolg

Bei der Bekämpfung von Mäusen sind viele Aspekte zu berücksichtigen. Bei „einfach mal eben Gift auslegen“ bleibt der Bekämpfungserfolg oftmals aus. Folgende Fragen müssen bei einer erfolgreichen Mäusebekämpfung berücksichtigt werden:

1.  Wo sind die Mäuse lokalisiert?
2. Wie kommen sie an die Stelle, in der sie sich eingenistet haben?
3. Warum sind die Mäuse im Haus?

Wenn man diese drei Fragen beantworten kann ist die meiste Arbeit schon getan, denn jetzt kann eine erfolgreiche Mäusebekämpfung eingeleitet werden. Die Bekämpfung im Garten oder Haus kann mit, aber auch ohne Gift erfolgen. Dies ist auch mit Rücksprache des Kunden zu vereinbaren, welche Präferenzen dieser hat. Denn ist z.B. ein neuer Welpe in Ihrer Familie hinzugestoßen, der sich am Anfang auf Grund seiner Neugierde kaum bändigen und aufhalten lässt, empfiehlt sich eine Bekämpfung im Garten und Haus ohne Gift.

Jetzt kontaktieren und kostenloses Angebot für eine Mäusebekämpfung anfordern >

Mäuse auf dem Dachboden

Für jede mögliche Lokalisierung wie z.B. Mäuse im Garten oder Mäuse im Haus auf dem Dachboden bzw. in der Zwischendecke ist eine andere Bekämpfungsmethode anzuwenden. Die Frage hierbei ist dann, welche Köderformulierung und Wirkstoff in welchen Abständen an welchen Orten ausgebracht werden? Dies kann je nach Lage der Mäuse, im Haus oder im Garten, unterschiedlich sein.

Hat man zum Beispiel Mäuse auf dem Dachboden, ist es unabdingbar herauszufinden wie diese auf dem Dachboden gelangt sind. Denn nur so haben Sie langfristig  die Nase vorn und schaffen es präventiv gegen diese Plagegeister vorzugehen.

Ursachen für Mäuse im Haus erkennen und beheben

Mäuse nur mit Gift oder ohne Gift wie z.B. mit Schlagfallen zu bekämpfen reicht hier nicht aus. Die Ursache des Problems z.B. kein Gitterschutz an den Mauerluftschlitzen muss behoben werden. Aber Achtung! Erst nach einer Bekämpfung – denn sonst kommen die Mäuse die noch im Haus sind nicht mehr raus und suchen sich andere Wege innerhalb des Hauses. Über die Luftschlitze gelangen Mäuse des Öfteren in die Zwischendecken und verursachen lärm und diverse Schäden.

Es reicht nicht aus einfach nur Gift oder Schlagfallen auszulegen. Es müssen vorab einige Fragen geklärt werden, um eine erfolgreiche Mäusebekämpfung einzuleiten. Die Zusammenarbeit mit dem Kunden ist dabei wichtig. Denn besitzt dieser z.B. ein ausgewachsenen Hund ist dieser dafür Verantwortlich, dass in der Zeit der Auslegung von Mäusegift oder auch Schlagfallen der Hund nicht oder nur unter Beaufsichtigung in den Garten darf. Das gleiche gilt für Kinder.

Bei einem Mäusebefall im Garten oder im Haus sollte ein Profi herangezogen werden, der durch seine Berufserfahrung und Fachausbildung die meisten Ursachen schon auf den ersten Blick erkennt. Doch auch hier ist Geduld bei der Mäusebekämpfung gefordert.

Denn in den meisten Fällen und je nach Population des Volkes dauert eine Bekämpfungsmaßnahme von 1 bis 6 Wochen oder in seltenen Fällen sogar länger. In den meisten Situationen lohnt sich eine Nachbehandlung des Schädlingsbekämpfers.

 

Menü schließen